Neue Produkte aus Fairem Handel: Baby Boots aus warmer Baby Alpaka Wolle

Pünktlich zum Nikolaus sind unsere neuen Baby Boots aus kuschelig weicher Baby Alpaka Wolle eingetroffen. Zu unseren blauen und orange farbenen Babyschühchen gesellen sich in Kürze Schühchen in orchidee und grün.

Faire Baby Boots aus Baby Alpaka Wolle

Wir rüsten auf. Nachdem unsere gestrickten Baby Boots in eisblau und orange auf so viele Liebhaber gestoßen sind, haben wir uns kurzum entschlossen, zwei neue Farbkombinationen in unser Sortiment aufzunehmen. Und unsere Wahl fiel auf orchidee und grün, passend zu vielen unserer Pima Kleidungsstücke.

Was das Besondere an unseren Baby Boots ist? Sie sind einfach herrlich warm. Denn Baby Alpaka Wolle ist eine der wärmsten Naturfasern. Kaum ein Material wärmt Babys Füßchen besser. Und gerade die kleinen Füße kühlen besonders schnell aus, was im schlimmsten Fall eine Erkältung mit sich bringt.

Ob im Tragetuch, Kinderwagen oder Zuhause, Neugeborene bewegen sich in den ersten Lebensmonaten kaum und brauchen daher warme Socken oder Schühchen. Unsere Alpaka Babyschühchen sind nicht nur warm, sondern auch sehr atmungsaktiv, weich und bequem.

Mit unseren Boots möchten wir Baby viele kuschelige Momente schenken. Umso schöner, dass sich die Schühchen dem Fuß anpassen und noch eine ganze Weile mitwachsen. Über rutschfeste Wollsöckchen gezogen passen die Boots schon kurz nach der Geburt. Wird es etwas eng im Schühchen, dann empfiehlt es sich dünnere Socken zu verwenden oder die Boots einfach über einen Strampler oder eine bequeme Strampelhose zu ziehen. Bis zu einer Fußlänge von ca. 11 cm, was in etwa 6 Monaten entspricht, wird Baby an den Boots Freude haben.

Im Anschluss wandern die Baby Boots entweder in die Erinnerungsbox oder wärmen die Füße von Babys kleinen Freunden und/oder Geschwistern, denn wie gute Wollsocken zeigen unsere Babyschuhe selbst bei häufiger Nutzung nur geringe Gebrauchsspuren.

Baby Alpaka Wolle – eine der wärmsten und wertvollsten tierischen Naturfasern

Die Naturfasern des peruanischen Alpaka zählen zu den weichsten und wärmsten tierischen Fasern. Und warm müssen sie auch sein, schließlich leben die Alpakas in Peru im Hochgebirge, auf teils über 4000m, wo es im Winter sehr kalt ist.

Alpaka ist aber nicht gleich Alpaka. Die Wolle der andinen Kamelart ist bei der ersten Schur besonders weich. Spricht man von Baby Alpaka Wolle ist genau diese erste Schur gemeint. Nicht also, wie häufig angenommen, die Wolle eines Jungtiers.

Die von uns verwendete Wolle wird unter fairen Bedingungen gewonnen. D.h. dass die Tiere bei der Schur nicht zu Schaden kommen. Gefärbt wird die Wolle mit Farben auf Wasserbasis. Das ist wichtig, denn so werden Hautreizungen der besonders sensiblen Babyhaut vermieden und der Färbeprozess hat keine negativen Folgen für die Umwelt.

Und Baby Boots aus Alpaka Wolle haben einen großen Vorteil. Sie müssen so gut wie nie gewaschen werden. Die hochwertige Wolle hat eine selbstreinigende Wirkung. Allein grobe Flecken müssen per Hand herausgewaschen werden. Dazu am besten in einer Schüssel mit heißem Wasser und mildem Baby Shampoo einweichen und im Anschluss an der Luft trocknen lassen.

Faire Produktionsbedingungen, faire Entlohnung

Unsere Baby Boots aus Alpaka Wolle werden in den peruanischen Anden unter fairen Bedingungen per Hand gestrickt. Nach wie vor sind es Frauen der Non-Profit-Organisation Manuela Ramos, die für uns stricken und sich über Aufträge aus dem In- und Ausland ein wertvolles Zusatzeinkommen verdienen.

Auch für diese Produktion wurden Frauen intensiv geschult, um unsere Qualitätsanforderungen zu erfüllen. Dazu muss man wissen, dass nicht immer dieselben Frauen für uns stricken. Dies wechselt je nach Auftragslage. Sind die Frauen, die das Strickmuster für unsere Baby Boots bereits kennen, anderweitig beschäftigt, wie es dieses Mal der Fall war, so müssen neue Frauen angelernt werden.

Das ist natürlich schön, da die Frauen auf diese Weise die Möglichkeit haben, im Laufe der Zeit verschiedene Strickmuster und Methoden zu erlernen. Mal lernen sie, wie ein Pepe der Wal zu stricken ist, dann wieder beschäftigen sie sich mit unserer Mama Ocllo Fingerpuppe und dann mit unseren Baby Boots; um hier nur uns als Auftraggeber zu nennen.

Dieser ständige Wechsel bedeutet aber auch, dass nicht nur jedes Produkt an sich ein Unikat ist, sondern auch die jeweiligen Produktionszyklen kleine Unterschiede aufweisen können. Doch das ist auch das Schöne an handgestrickten Produkten. Keines gleicht dem anderen und jedes hat seine ganz eigene Persönlichkeit.

„Ich bin Fairer Handel“ – hört was wir zum Thema zu sagen haben

Ihr erinnert euch an unser Radio-Interview zum Thema „Ich bin Fairer Handel“ im September diesen Jahres? Das Interview haben wir für euch aufgezeichnet und in ein hübsches Video verwandelt. Lehnt euch ein paar Minuten zurück und lasst das Video auf euch wirken.

Und wenn euch unsere Ansichten, Wertvorstellungen und Produkte überzeugen, dann empfehlt uns weiter.

https://www.youtube.com/watch?v=w5lpcpmTCZU

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht