Produktentwicklung: seidenweiche Unterwäsche und Schlafanzüge fürs Baby

Heute sind unsere neuesten Produktentwicklungen aus Peru eingetroffen! Erfahrt, was wir uns ausgedacht haben, um eure Babys glücklich zu machen. Und dies nicht nur im ersten Lebensjahr…

Musterentwicklung: Schritt 2 in der textilen Produktionskette

Infografik Produktentwicklung Mama Ocllo

Produktentwicklung bei Mama Ocllo

Telma, unsere französische Modedesignerin recherchierte, inspirierte sich und brachte zu Papier, was einige Wochen später im digitalen Postfach unserer peruanischen Produzentin Mariella landen sollte: die Entwürfe für neue Baby Bodys und Schlafanzüge aus feinster bio-zertizierter Pima Baumwolle.

Doch bevor sich die Skizzen auf ihre Reise nach Peru machten, erreichten sie Gustavo und mich. Wir ließen die Entwürfe auf uns wirken, analysierten jede Naht, jede Farbe, jede Applikation. Wir holten Bekleidungsmuster aus dem Schrank, erinnerten uns an die Vor- und Nachteile von Babykleidung, die unsere Miguel trug und trägt. Und wir zogen eine Hand voll erfahrene Eltern zu Rate.  Immer wieder hielten wir Rücksprache mit Telma, änderten Details ab und versuchten gemeinsam das fertige Kleidungsstück zu visualisieren, bevor wir letztlich die ENTER Taste drückten.

Wenige Sekunden später erhielt Mariella die Meldung „neue Post“. Nun war es an ihr, unsere Entwürfe zu analysieren, bevor sie in ihrer Schneiderei mit der Musterentwicklung beginnen konnte. Gemeinsam stimmten wir Feinheiten ab, und tauschten uns über geeignete Stoffe aus.

Ja und dann endlich liefen die Nähmaschinen in Lima auf Hochtouren. Immer wieder aufs Neue wurde geschnitten und genäht, solange bis Mariella Bodys und Schlafanzüge in Händen hält, die Telmas Skizzen gleichkamen. Farben spielen hier noch keine entscheidende Rolle, denn eine Musterproduktion in Farbe wäre hier mit einem zu großen zeit- und kostenintensiven Aufwand verbunden. Aber die Verarbeitung, die Qualität musste stimmen, einzig darauf kam es an.

Begutachtung, Qualitätskontrolle und der letzte Feinschliff

Gestern dann der große Tag, der Postbote klingelte und überreichte mir ein Päckchen „Herkunftsland Peru“. Juhu, aufgeregt nahm ich den dicken Umschlag entgegen und hüpfte freudig Richtung Schreibtisch. Unsere neuen Produktentwicklungen waren eingetroffen!

Wer schon einmal selbst erlebt hat, wie aus einer Idee ein fertiges Produkt entsteht, weiß, dass dieser Moment so schön wie Weihnachten ist. Und hier geht es euch sicherlich nicht anders als mir. Solch besondere Momente teilt man gerne. Umso schöner also, dass Gustavo, und auch Miguelito, mit mir das braune Päckchen öffnen durften.

Ihr wollt wissen, was sich in dem Päckchen befand? Bodys, Schlafanzüge und zuckersüße Tierapplikationen in Form von wasserbasierten Aufdrucken. Verliebt!!! Auf den ersten Blick herrschte einfach nur Begeisterung, über den seidenweichen Pima Interlock-Stoff, die schöne Verarbeitung und die niedlichen Aufdruck-Muster. Miguelito schnappte sich gleich die Tierbildchen und wir ließen unseren kleinen Mann in einen der neuen Bodys schlüpfen, die es künftig bis 24 Monate geben wird.

So ein freudiger Start ins Wochenende. Und doch sind wir noch nicht vollends zufrieden, etwas unschlüssig bei unserem Schlafanzug, der auf seine ganz eigene Weise einzigartig ist und so nur selten auf dem Markt zu finden ist.

Die Reise von Bodys und Schlafanzügen geht weiter

Maß genommen, Farbmuster abgestimmt und Notizen gemacht, geht es für unser Musterstücke nun erneut auf Reisen, nämlich nach Paris zu unserer Designerin Telma. Nur ein paar Bodys verbleiben bei uns und starten direkt in die Testphase. Tragen, waschen, bügeln und dies über einen längeren Zeitraum. Ja, diese Bodys, müssen sich nun dem Härtetest Alltag unterziehen.

Und solange werden wir mit Telma an den Mustern arbeiten, regelmäßig mit Mariella in Kommunikation stehen und bei Bedarf neue Muster anfertigen lassen. Und dann, irgendwann, wird erneut ENTER auf der Tastatur gedrückt. Und damit startet dann offiziell unsere Produktion. Wann genau dies der Fall sein wird? Wir halten euch auf dem Laufenden.

Meldet euch am besten gleich für unseren Newsletter an und ihr erfahrt als allererstes, wann wir in die nächste Phase unserer textilen Produktionskette starten. Rechts neben diesem Beitrag findet ihr unsere Newsletter-Anmeldung.

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht