Der Geburtstag des Kindes ist eine große Sache – hauptsächlich natürlich für das Kind selbst, das in der Nacht vor dem Geburtstag vor Aufregung schlecht schlafen kann. Aber auch für die Eltern stellt es eine gewisse Herausforderung dar. Es muss sich über Geburtstagsgeschenke Gedanken gemacht werden. Die Lieblingstorte oder der Lieblingskuchen des Kindes muss gebacken werden, außerdem müssen weitere Dinge für die Geburtstagsparty organisiert werden. Um die Gäste auf die Feier aufmerksam machen zu können, sollten Karten für den Geburtstag, die als Einladungen dienen, mit allen wichtigen Informationen versendet werden. Häufig passiert dies per E-Mail oder SMS, in der alle möglichen Informationen zur Feier aufgelistet werden. Traditionelle Einladungskarten, die per Post verschickt werden, geben der Feier jedoch einen gewissen Glanz und sorgen dafür, dass sich alle beteiligten Personen besonders auf die Party freuen.

Gestaltung der Karte

Die Einladungskarten können modern oder eher im klassischen Design gehalten werden und können natürlich passende Motive je nach Geburtstagsmotto oder Vorlieben des Kindes enthalten. Häufig werden Fußball-, Tier- oder Superheldenmotive ausgewählt. Zusätzlich dazu kann natürlich auch ein aktuelles Foto des Kindes mit in die Karte aufgenommen werden. Auf der Einladungskarte dürfen einige wichtige Informationen natürlich nicht fehlen. Neben Datum, Zeit und Ort sollte auch – wenn vorhanden – über das jeweilige Motto der Geburtstagsparty berichtet werden, damit alle Kinder und deren Eltern sich vorbereiten und eventuell auf das Motto abgestimmte Kostüme oder Verkleidungen besorgen können. Darüber hinaus kann über das gemeinsame Essen beichtet werden, damit die Kinder nicht mit zu viel oder zu wenig Hunger zu der Party erscheinen. Um telefonisch absagen zu können, kann außerdem eine Telefonnummer hinterlegt werden.

Selbstverständlich kommen auch Einladungskarten zu Geburtstagsfeiern von älteren Personen sehr gut an. Einladungskarten mit witzigen und originellen Motive zu runden Geburtstagen beispielsweise lassen bestimmt bei den eingeladenen Gästen große Freude aufkommen und finden an jedem Kühlschrank Platz.

Wichtig für die allgemeine Planung ist die Frage, wie viel Tage bzw. Wochen im Voraus die Einladungskarten abgeschickt werden sollten. Dies lässt sich jedoch nicht so einfach beantworten. Größe der Feier, Anreiseentfernung und allgemeine Terminpläne der eingeladenen Personen spielen dabei eine große Rolle. Bei Kindergeburtstagen reicht es in der Regel, wenn Einladungen ca. zwei bis vier Wochen im Voraus versendet werden. Stehen runde Geburtstage an, die in einer sehr großen Runde gefeiert werden, sollte die Karte schon sechs bis acht Wochen vor dem Termin verschickt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.