Der 22. April ist der „Tag der Erde“ und zugleich der Start von Mama Ocllo´s  1. Kollektion hochwertiger und nachhaltiger Bio-Babybekleidung aus Peru.

Die Idee eines globalen Gedenktags an unsere Mutter Erde geht bereits auf das Jahr 1969 zurück, als er während einer Konferenz der UNESCO in San Francisco vorgeschlagen wurde.

In 175 Ländern ist dieser ganz besondere Tag seither der Umwelt gewidmet. Heute stehen die Probleme und Folgen der Umweltverschmutzung im Vordergrund, werden diskutiert und es sollen gemeinsam Lösungsansätze gefunden werden. Dazu werden weltweit Konferenzen zum Klimawandel und ähnlich beunruhigen Themen veranstaltet.

Der bewusste Konsument nutzt diese Gelegenheit dafür, sein Kaufverhalten zu überdenken und eigene Wege hin zu einer nachhaltigeren Lebensweise zu finden.

Erziehung unserer Kinder | Grundstein für einen „Grüneren Planeten“

Vom Kind bis zum Erwachsenen, dieser Tag gilt jedem, der früher oder später durch sein Handeln und sein Konsumverhalten einen Einfluss auf unsere Umwelt haben wird. So spielt die Erziehung unserer Kleinen bereits eine entscheidende Rolle. Jenn Savedge, englischer Autor von The Green Parent, eine wertvolle Seite für Eltern, die ihren Kindern schon früh einen bewussten Umgang mit der Natur aufzeigen möchten, gibt bei Mother Nature Network simple Anregungen dafür:

  1. Geht mehr zu Fuß!
  2. Schaltet das Licht aus, wenn ihr das Zimmer verlasst!
  3. Dreht den Wasserhand ab während ihr eure Zähne putzt!
  4. Werft nicht gleich alles weg, vieles kann wiederverwendet oder verschenkt werden!
  5. Zeigt euren Kindern, dass sich viele Dinge auf spielerische Weise recyceln lassen!

Wir sind „Mutter Erde“

In einem schönen Beitrag („Erster internationaler Tag der Erde„) auf radioWissen lässt uns Dr. Geseko von Lüpke noch einmal eine ganz andere Sicht auf den Earth Day werfen.

WIR, wir Menschen sind „Mutter Erde“ und sollten diesen Tag nutzen, um über uns selbst nachzudenken. Ein 4-minütiger Beitrag, der es Wert ist gehört zu werden!

Meine persönliche Meinung: Ob wir nun an uns selbst oder an die Erde denken, wichtig ist doch nur, dass wir bewusster leben; und das nicht nur heute, sondern jeden Tag! Nur wenn wir darüber nachdenken, WAS wir kaufen, WIE wir handeln und WELCHEN TEIL wir zu einer besseren Welt beitragen können, nur dann können wir langfristig etwas bewirken.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.