Premium Qualität aus Peru

Mama Ocllo Babymode wird aus feinsten Naturfasern in Peru hergestellt. Bei der Konfektion unserer Produkte werden höchste Qualitätsstandards eingehalten, sodass die besonders gute Hautverträglichkeit, aber auch die Schonung der Umwelt garantiert wird.

Hier in aller Kürze die Kriterien, die unsere Qualität ausmachen:

Bio Baumwolle schützt sensible Babyhaut, verhindert allergische Reaktionen und bewahrt das Gleichgewicht der Natur.

Unsere ökologisch gewonnene Pima Baumwolle ist herrlich atmungsaktiv und temperaturausgleichend. Die besonders hautverträglichen Naturfasern bieten der noch unvollständig entwickelten Babyhaut optimalen Schutz.

Pima Baumwolle wird gerne umschreibend als „Seide Südamerikas“ oder auch „vegane Seide“ bezeichnet, weil sie genauso weich und atmungsaktiv wie tierische Seide ist. Holt man einen Pima Body aus dem Kleiderschrank, fühlt er sich schön kühl und luftig an und man hat als Mama einfach ein gutes Gefühl dabei, sein Baby damit einzukleiden.

Gerne wird bio-zertifizierte Pima Baumwolle aufgrund der guten Hautverträglichkeit für Babys mit Neurodermitis und ähnlichen Hautkrankheiten empfohlen. Chemikalien beim Baumwollanbau sind nicht nur Gift für die Natur sondern auch für Baby´s extra-sensible Haut. Neurodermitische Haut reagiert um ein Vielfaches stärker auf Giftstoffe als normale Babyhaut. Eine zunehmende Rötung, verstärkter Juckreiz, Kratzen und daraus verursachte wunde Hautstellen rauben dem Baby den Schlaf und erschweren ihm den Alltag.

Bio Pima Baumwolle liegt aufgrund der extra langen Baumwollfasern besonders sanft auf der Haut. Handernte sowie der Verzicht auf Insektizide und Pestizide bewahren die natürliche Beschaffenheit und verhindern einen Verschluss der Naturfasern. Damit wird die natürliche Atmungsaktivität und die seidenweiche Haptik der Pima Baumwolle bewahrt.

Die ersten Lebensmonate hatte unser kleiner Miguel mit einer leichten Neurodermitis zu kämpfen. Die Neurodermitis machte sich in Form von geröteten juckenden Hautpartien im Gesicht und am Körper bemerkbar. Wir haben damals viel ausprobiert, zahlreiche Cremes, Mandelölbäder und noch vieles mehr. Doch unser Hauptaugenmerk lag auf der richtigen Kleidung und damit verbunden deren Hautverträglichkeit.

In seinen Pima Bodys hatten wir stets den Eindruck, dass Miguel sich wohlfühlt. Wir konnten auch beobachten, dass die Rötung auf der Brust zurückging und Miguel sich weniger kratzte. Ähnliches bemerkten wir zunächst auch bei Bio Bodys anderer Baumwollarten, allerdings wurden einige davon durch das häufige Waschen rauh und mussten ausgetauscht werden. Pima hat den Vorteil, dass es mit jedem Waschgang weicher wird.