„Ja, ich weiß, wie sich eine Schwangerschaft anfühlt.“ Mit dieser Gewissheit lehnen wir uns entspannt zurück, sobald wir zum zweiten Mal einen positiven Schwangerschaftstest in Händen halten. Unsere liebe Doula Mika weiß, dass bei jedem neuen Baby auch die Schwangerschaft anders verlaufen kann.

Glückwunsch, du wirst nochmal Mama

Erstmal: Schön, dass sich ein weiteres Familienmitglied bei euch eingefunden hat :-)! Das ist ein weiterer großer Schritt und wird eure Familie sicher bereichern.

Nach deiner ersten Schwangerschaft hast du nun eine Ahnung, wie das so ist. Du bist jetzt wahrscheinlich viel sicherer als beim ersten Mal. Das ist das Schöne am zweiten Mal, die Sicherheit.

Bestimmt kannst du es auch einiges gelassener sehen, wenn deine erste Schwangerschaft planmäßig und unkompliziert war. Wenn nicht, dann ist das eine prima Gelegenheit sich der Natur noch einmal anzuvertrauen.

Die zweite Schwangerschaft | Alles gleich und doch so anders

Nun, vielleicht ist dir schon aufgefallen, dass doch nicht alles so gleich ist. Das hat verschiedene Ursachen. Zum einen weiß dein Körper jetzt, wie das so läuft und weil die Hormone sich schneller umstellen, kann es dir passieren, dass dein Bäuchlein in dieser Schwangerschaft schneller wächst. Das heißt nicht automatisch, dass er größer wird oder das Kind, sondern einfach nur, dass die Natur deines Körpers den Weg schon kennt und es leichter ist, sich auf dem Umstand einzustellen.

Ein anderer Grund ist, dass dein Körper besser für euch beide sorgt. Vielleicht bist du auch viel müder und fühlst dich öfters „schlapp“? Das ist eine Nebenwirkung, mit der dir dein Körper mehr Ruhe als beim ersten Kind verordnet. Du hast ja jetzt auch mehr an Aufgaben zu erledigen, auch wenn es dir vielleicht nicht so vorkommt. Dein Körper verordnet sich und dir einfach mehr Pausen. Das ist jedoch meist nach dem ersten Trimester ausgestanden und du kannst dann wieder durchstarten!

Es ist auch gut möglich, dass du dein Baby jetzt viel früher im Bauch spürst. Du bemerkst nicht nur deine körperliche Veränderung schneller, sondern auch die deines Babys. Du bist bei der zweiten Schwangerschaft (wahrscheinlich) auch emotional fühliger. Viele Mütter berichten, dass sie zum zweiten Kind schon in der Schwangerschaft eine andere/tiefere/innigere Beziehung aufbauen konnten, weil sie es schon früher bewusst(er) wahrnahmen. Das ist sehr schön. Und es sollte dich auch kein schlechtes Gewissen gegenüber deinem großen Kind plagen. Genieße einfach die Zeit zu zweit.

Was auch sein kann ist, dass du kleine Kontraktionen, auch gerne Übungswehen/wellen genannt, schon früher spürst als beim ersten Kind. Mach dir keine Sorgen, das ist ganz natürlich. Dennoch ist es auch in dieser Schwangerschaft wichtig, gut versorgt zu sein und die Vorsorgen machen zu lassen. Ein Geburtsvorbereitungskurs für Mehrgebärende kann zu einer Oase der Ruhe und des zu-dir-Findens werden.

Falls du mehr „Zipperlein“ hast als in der ersten Schwangerschaft, brauchst du dir keine Sorgen zu machen. Wichtig ist nur, dass du gut für dich sorgst und deine zweite Schwangerschaft genießt. Ich wünsche dir, dass du kraftvoll und mit stolzem Bauch durch deine Schwangerschaft gehst.

deine Mika

Mika-Kienberger-Doula-in-Stuttgart
Geburtsbegleiterin Mika Kienberger
Email: mail@wunschgeburt.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.