Kleine Kinder lieben Überraschungen. Umso aufregender ist es, wenn sich die Überraschung hinter einer hübschen Verpackung verbirgt und der Weg dorthin zur Herausforderung wird. Eine mit Süßigkeiten befüllte Piñata lässt jeden Kindergeburtstag zum Erlebnis werden. Ich zeige euch heute, wie ihr die kreative Geschenkbox selbst bastelt.

Importierte Bräuche aus dem spanisch- und portugiesischsprachigen Raum

Halloween feiern wie in Nordamerika, Kindergeburtstag feiern wie in Zentral- und Südamerika. Bräuche, die Festtage zu etwas ganz Besonderen werden lassen, bahnen sich früher oder später ihren Weg von einer Kultur zur anderen. Mittlerweile ist kaum noch jemand verwundert, wenn es am 31.10. an der Tür klingelt und eine Horde gruselig maskierter Kinder Süßes verlangt oder Saures austeilt.

Auch heißen immer mehr werdende Mütter ihre Babys bereits einige Zeit vor der Geburt in Form einer Babyshower oder Babyparty willkommen. Ein Brauch, der erst nach und nach Teil unserer Gesellschaft zu werden scheint. Genauso verhält es sich mit der Piñata, ohne die in Peru kaum ein Kindergeburtstag gefeiert wird und die immer beliebter in unseren Breitengraden wird.

Was ist eine Piñata?

Eine Piñata ist für gewöhnlich eine Figur oder eine Form aus Pappe, die mit Süßigkeiten und/oder kleinen Geschenken befüllt und an einem geeigneten Platz aufgehängt wird. Abwechselnd dürfen die Kinder mit einem Stock auf die Piñata einschlagen, solange bis diese aufbricht und der Inhalt sich über dem Boden darunter verteilt.

Welch schöner Moment, wenn die zahlreichen Kinderhände den Boden nach Leckereien und kleinen Präsenten absuchen. Und erst das Strahlen in den Augen der Kinder über die ergatterten Mitgebsel!

Zur Mottoparty die passende Piñata

Piñatas könnt ihr über eine Hand voll Onlineshops im Internet erwerben. Das ist der wohl einfachste Weg. Oder aber ihr bastelt eure Piñata selbst, nach euren Wünschen und passend zum Motto eurer Kindergeburtstags-Party.

Froschparty, so lautete das Motto zu Miguels 3. Geburtstag. Froschmuffins, hüpfende Origami Frösche, Frosch-Mitgebsel und nicht zuletzt eine Frosch-Piñata, genau so hatte ich mir den großen Tag meines kleinen Froschkönigs ausgemalt.

Miguels Oma wurde kurzum beauftragt, aus einem Luftballon, Kleister und Krepppapier – die selfmade Alternative zur Pappfigur – einen befüllbaren Frosch zu basteln. Entstanden ist ein zauberhafter Froschkönig, der sicherlich ein längeres Leben verdient hätte, als ihm beschieden war. Doch unsere Kamera hat das Ergebnis für die Erinnerungsbox festgehalten und ich möchte euch nun zeigen, wie auch ihr ganz einfach eine Piñata selber machen könnt.

Piñata selber machen (2)
Piñata selber machen (1)
Piñata selber machen (3)

Eine Piñata selber machen

Es ist keine große Kunst eine Piñata zu basteln. Die meisten Utensilien habt ihr ohnehin zuhause. Was ihr braucht ist Geduld und ein kreatives Händchen. Holt euch doch einfach Anregungen aus dem Internet, besorgt im Bastelladen oder der Schreibwarenabteilung all das, was in eurer Kreativwerkstatt fehlt und schon kann es losgehen. Hier nun eine kleine Übersicht jener Utensilien, die ihr für den Grundbau eurer „Überraschungsbox“ benötigt.

Utensilien, die ihr zum Basteln braucht

Das braucht ihr:

  • Luftballon
  • Zeitungspapier
  • Schere
  • Mehl
  • Wasser
  • eine Schüssel
  • Krepppapier oder Acryl-Farbe
  • buntes Papier und Stifte
  • Eierschachtel, Klopapierrollen und Accessoires eurer Wahl zum Dekorieren
  • Bastelkleber
  • viele Süßigkeiten und kleine Überraschungen
  • eine feste Schnur zum aufhängen

Zur eigenen Piñata in wenigen Schritten

Und so entsteht in 5 Schritten aus einem einfachen Luftballon eine Überraschungsbox für den Kindergeburtstag:

Vorbereitung

  • blase einen Luftballon auf, verknote ihn und stelle ihn mit dem Knoten nach unten auf einen Becher oder eine Tasse
  • zerschneide das Zeitungspapier in mittelgroße Schnipsel (hier kann dir dein Kind mit einer kindgerechten Schere vielleicht schon helfen)
  • bereite den Kleister vor, indem du 2 Tassen Mehl mit 2 Tassen Wasser solange in einer Schüssel verrührst, bis eine pampige Masse (der Kleister) entsteht

Luftballon bekleben

  • tauche die Zeitungsschnipsel in den Kleister und klebe sie überlappend auf den Luftballon; am besten fängst du an der oberen Hälfte des Luftballons an (achte darauf, dass der ganze Luftballon verdeckt wird; lediglich um den Knoten lässt du ein wenig Luft)
  • wiederhole diesen Vorgang, bis du den Luftballons in 3-4 Schichten Zeitungspapier gepackt hast
  • lass den Luftballon gut trocknen und wenn du deiner Piñata ein besonders langes Leben schenken willst, bedecke den Ballons im Anschluss erneut mit einer Schicht Papier

Luftballon entfernen

  • lass deinen „Zeitungsball“ nun mindestens 2 Tage trocknen
  • schneide oder stich nun ein Loch in die Piñata, und zwar genau dort wo der Knoten ist
  • entferne den Luftballons, sodass lediglich die Zeitungshülse verbleibt

Piñata dekorieren

  • drehe den Ballon nun um, denn das Loch für die Süßigkeiten wird später dort sein, wo eben noch der Knoten war
  • beklebe deine Piñata mit Krepppapier oder bemale sie mit Acrylfarben
  • verwende zum Bekleben einen Bastelkleber oder einen einfachen Klebestift
  • Bastle aus buntem Papier Augen, Arme, Beine oder verziere die Piñata mit bunten Fransen und Glitzerelementen; ganz nach deinem Geschmack und passend zum Motto deiner Kindergeburtstagsparty

Befüllen und Aufhängen

  • Passe die Größe der kleinen Öffnung den Süßigkeiten an, die du hingeben möchtest
  • Stich 2 kleine Löcher nahe der Öffnung um die Schnur zum Aufhängen einzufädeln (verstärke diesen Bereich bei Bedarf noch ein wenig mit festem Klebeband)
  • Nun kannst du die Piñata nach Belieben befüllen und aufhängen; wähle einen Platz, an dem sie frei nach allen Seiten baumeln kann, wenn die Kinder darauf einschlagen

Tipp! Als Stock nimm am besten den Besenstil aus dem Kinderzimmer oder einen nicht allzu langen Holzstock, der gut in kleinen Hände passt. Besonders hübsch wird dieser, wenn er mit bunten, glitzerigen Geschenkpapier oder Geschenkband umwickelt wird.

Last but not least die Spielregeln

Ist die Party bereits im vollem Gange, legt lustige Kindermusik auf, gebt den Kindern den Stab in die Hand und lasst sie abwechseln darauf einschlagen, solange bis die Piñata aufbricht und die Süßigkeiten auf den Boden fallen.

Größeren Kindern, die das Spiel bereits kennen, könnt ihr zusätzlich die Augen verbinden, um die Jagd nach dem Süßen spannender zu gestalten.

Damit wünsche ich euch viel Spaß beim Basteln und Feiern! Und schickt doch Fotos von euren Piñatas!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.