Die Geburt ist ein einmaliges, unbeschreibliches Erlebnis für Mama, Papa und Baby. Eine gut gepackte Kliniktasche schafft die beste Grundlage für einen entspannten Klinikaufenthalt. Heute zeigen wir euch, was die werdenden Eltern für sich selbst einpacken sollten.

Die Geburt kündigt sich an

Wenn du nachts aufwachst, das Gefühl hast, ganz dringend auf die Toilette zu müssen und du auf dem Weg dorthin schon merkst, dass du Wasser verlierst, spätestens dann ist es an der Zeit für die Fahrt zur Geburtsklinik oder zum Geburtshaus.

Damit im Eifer des Gefechts nichts Wichtiges zuhause vergessen wird, haben wir Video und Checkliste für euch vorbereitet. Auf anschauliche Weise zeigen wir euch, was in eine gut gepackte Kliniktasche gehört, und zwar für Mama, Papa und Baby.

Kliniktasche für Baby, Mama und Papa

Kliniktasche packen für Mama, Papa und Baby ChecklisteUnser Video und den dazugehörigen Blogbeitrag zum Packen eurer Kliniktasche fürs Baby haben wir euch bereits vorgestellt. Erstlingsbody, Decke und Spucktuch sind wichtig vor allem zum Ende des Klinikaufenthalts hin, schließlich möchte man sich bestmöglich auf die Heimfahrt als frisch gebackene Familie vorbereiten. Auch werden häufig die ersten Babybilder noch in der Klinik gemacht. Wie schön ist es da, wenn der neue Erdenbürger in der selbst ausgewählten Kleidung posen darf.

Und doch ist Babys Kliniktasche für den Aufenthalt auf der Wochenstation nicht zwingend von Nöten. Das Personal der Entbindungsstation stattet die jungen Eltern mit allem Notwendigen während des Klinikaufenthalts aus. Erst bei Verlassen des Krankenhauses ist die eigene Baby Erstausstattung von Nöten.

Bei all der Vorfreude und dem Trubel um das Baby vergessen die werdenden Eltern gerne sich selbst. Dabei gibt es nichts Wichtigeres für die bevorstehende Geburt, als dass auch die Eltern selbst sich wohlfühlen und für alle Fälle das Richtige in Reichweite haben. Die große Herausforderung der Geburt, der Frauen und Männer ähnlich respektvoll gegenüberstehen, ist mit Angst, Schmerzen und unbeschreiblichen Glücksgefühlen gleichermaßen verbunden. In Situationen wie diesen brauchen insbesondere hochschwangere Frauen das Gefühl von Geborgenheit und Sicherheit.

Eine gute gepackte Kliniktasche mit all dem, was der Seele guttut, gibt Sicherheit und stärkt für den großen Moment. Bei den Vorbereitungen sollte auch an den Partner oder die Begleitperson gedacht werden, der/die während der Geburt vor Ort ist.

Die Entbindung und die Tage danach

Während der Entbindung werden die wenigsten Frauen darauf achten, welches Nachthemd sie anhaben, ob das Make-up standhält oder ob der Partner mit Nervennahrung versorgt ist. Aber spätestens, wenn ihr euer Baby das erste Mal an die Brust legen dürft, werdet ihr dankbar dafür sein, an ein bequemes Nachthemd gedacht zu haben, das sich im Brustbereich ohne umständliches Handgemenge öffnen lässt.

Und wenn der stolze Papa dann noch neben euch steht, bei vollem Bewusstsein und mit strahlenden Augen, dann kann dies mitunter mit der Packung Studentenfutter zu tun haben, die ihm beim Mitfiebern und „Mitpressen“ die notwendige Energie gegeben hat.

Es sind also genau die Situationen, an die man zuvor am wenigsten denkt, die man sich durch eine gut gepackte Kliniktasche angenehmer gestalten kann. Häufig wird auch dazu geraten, die Lieblingsmusik oder Lieblingslampe einzupacken, um die Stunden vor der Entbindung weitestgehend entspannt im Wehenzimmer verbringen zu können.

Ihr merkt schon, um was es mir geht, nämlich um euer Wohlbefinden in diesen prägenden Momenten des Lebens. Auf eine lange Reise, von der ihr noch nicht genau wisst, was euch erwartet, werdet ihr euch auch Wochen vorher Gedanken über euer Gepäck machen. Schwingt dabei etwas Unsicherheit mit, werdet ihr instinktiv Dinge einpacken, die euch Sicherheit geben.

Wie auf einer langen Reise, kann dies auch auf der Wochenstation ein simples Tagebuch sein, dem ihr gelegentlich ein paar Minuten widmet. Ein Tagebuch hält für die Zukunft die ersten Momente als Familie fest und hilft euch sogleich, euch eure neue Situation bewusst zu machen.  Diese Gefühle und Gedanken, die euch die ersten Tage ganz intensiv begleiten werden, sind es einfach Wert für die Zukunft festgehalten zu werden; sei es durch ein Tagebuch oder eine Kamera.

Checkliste | Kliniktasche für die ganze Familie

Wir haben eine Checkliste zum Packen der Kliniktasche von Mama, Papa und Baby vorbereitet. Aber auch in unserem Video könnt ihr euch Inspirationen holen. Damit wollen wir euch an sinnvolle, teils unverzichtbare Utensilien erinnern, an die ihr als Erstgebärende möglicherweise nicht denken würdet.

Tagebuch, Fotos, Musik, Spielkarten, euer Lieblingsduft … Packt, zusätzlich zu den Dingen auf der Checkliste, all das in deine Tasche, das euch in turbulenten Zeiten Halt und Sicherheit gibt. Überlegt euch, was euer Partner nach einem langen Arbeitstag am liebsten knabbert oder was ihm in Stresssituationen einen Moment der Entspannung schenkt. Denn die Entbindung ist nicht nur für die werdende Mutter anstrengend.

Damit wünschen wir allen werdenden Eltern ein unvergessliches Geburtserlebnis und ein noch viel schöneres Kennenlernen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.