Monate an Entwicklung, Optimierung und Testläufen … nun endlich ist sie eingetroffen, unsere neue Kollektion seidenweicher Pima Babymode. All unsere Mühen haben sich gelohnt! Was unsere neuen Kleidungsstücke so besonders macht, erfahrt ihr hier.

Gesund, seidenweich auf der Haut und dazu schön bunt

Gesunde Babykleidung sollte in erster Linie funktionell sein. Die Haptik muss stimmen, sodass sich Baby darin rundum wohlfühlt und es zu keinerlei Formen von Kontaktdermatitis oder ähnlichen Hautreizungen kommt. Insbesondere bei Neugeborenen und Babys, die an Neurodermitis oder extra sensibler Haut leiden, wird hier häufig auf Materialien wie Seide, mit Silberfäden durchsetzte Baumwollstoffe oder ähnlich hautverträgliche Fasern zurückgegriffen.

Bodys und Strampler aus „medizinisch“ wertvollen Fasern sind meist in den Farbtönen weiß oder beige erhältlich, da hier das Allergierisiko am niedrigsten gehalten wird.

Unser Anliegen ist es, farbenfrohe Babykleidung für hautsensible Babys zu entwickeln, um damit fröhliche Alternativen und Kontraste zu setzen. Was Mama Ocllo Babymode auszeichnet:

  • Unser Material: peruanische Pima Baumwolle in GOTS-Qualität
  • Unsere Farben: Farbstoffe, die die strikten Vorgaben des OEKO-TEX Standard 100 einhalten
  • Unsere Aufdrucke: ökologische Drucktechnik auf Wasserbasis
  • Unsere Knöpfe: nickelfreie Druckknöpfe
  • Unsere Nähte: möglichst flache Nähte
  • Unsere Schnitte: bequeme Designs ohne einengende Schnittstellen

Pima Baumwolle | Von Hebammen und Kinderärzten empfohlen

Pima Baumwolle ist ein wahrer Schatz, den die Natur uns schenkt. In den fruchtbaren Tälern Nordperus wächst die seltene Baumwollart unter klimatisch perfekten Bedingungen. Dabei reifen Fasern heran, wie sie einzigartig auf der Welt sind. Mit einer Länge von mehr als 35mm bleiben die Fasern peruanischer Pima Baumwolle konkurrenzlos auf dem Markt. Und eben dieser außergewöhnlichen Faserlänge ist die seidenweiche Haptik zu verdanken, die sie tierischer Seide so ähnlich werden lässt.

Pima Baumwolle ist zudem wunderbar atmungsaktiv und temperaturausgleichend, was ebenfalls den langen Fasern zu verdanken ist. Ein geschultes Auge erkennt Pima Baumwolle jedoch nicht nur am Taktgefühl sondern auch an dem natürlich schimmernden Glanz, der von Natur gegeben und damit ohne den chemischen Prozess des Merzerisierens vorhanden ist.

Unsere zarten Interlook-Stoffe werden von geschulten Händen berührt, erfahrenen Augen begutachtet und mit gutem Gewissen für die Kleinsten unter uns empfohlen; darunter Kinderärztin Johanna Havran, Hebamme Nicola Herrmann und Doula Mika Kienberger (Unser Expertenteam kennen).

Farbstoffe | Unbedenklich für die Umwelt und für Babys Haut

Wie ihr wisst, führen wir eine vollständig naturbelassene Produktlinie, für die einzig ungefärbte Pima und natürlich farbig gewachsene native Baumwolle verwendet wird. Doch ihr wisst auch, dass wir kräftige Farben lieben; Farben, wie wir sie in der peruanischen Flora und Fauna zu Hauf finden.

Genau aus diesem Grund lassen wir einen Großteil unserer Bodys, Strampler, Kleidchen und Hosen einfärben. Da allerdings die Gesundheit und das Wohlbefinden eurer Babys oberste Priorität für uns hat, halten wir uns bei der Färbung penibel genau an die strikten Vorgaben des OEKO TEX Standard 100, der einzig Substanzen erlaubt, die weder der Natur noch dem Menschen schaden.

Aufdrucke | Ökologisch und auf Wasserbasis

Unsere wohl größte Herausforderung stellten bei dieser Kollektion die Aufdrucke dar. Mit Prints wagten wir uns auf neues Terrain. Wir hatten viel zu lernen.

Einmal ging es um die grundlegende Unterscheidung von PVC-basierten und wasserbasierten Aufdrucken (Mehr Infos zu unseren Prints). Während PVC-Drucke sich auf die Stoffe legen, der Kleidung eine künstliche Note verleihen und zu einem Faserverschluss führen, der sich wiederum negativ auf die natürliche Atmungsaktivität von Baumwollstoffen auswirkt, bilden ökologische Aufdrucke auf Wasserbasis eine Einheit mit dem Gewebe und lassen sie Haut weiterhin atmen.

Da sich wasserbasierte Aufdrucke jedoch nicht auf die Stoffe legen und alles darunter befindliche mit einem Mal abdecken, kommt man um ein Spiel der Farben nicht herum. Welche Stofffarbe wirkt sich wie auf das Print-Ergebnis aus? Ist die Stofffarbe zu kräftig, wird auch der Print eine andere Tonalität annehmen. Also spielten und experimentierten wir, bis letztlich das entstanden ist, was ihr nun in unserem Shop findet: harmonische Aufdrucke, die einen Auszug aus Perus farbenfroher Artenvielfalt zeigen; darunter ein Rosa Delfin, ein andines Meerschweinchen, ein Anden-Kondor sowie ein Faultier.

Das Design | Knöpfe, Nähte und Schnittmuster

Knöpfe können drücken und zu Hautirritationen führen, das ist richtig. Und doch sind insbesondere Druckknöpfe einfach praktisch und simple im Handling. Damit die gute Hautverträglichkeit gewährleistet wird, arbeiten wir ausschließlich mit nickelfreien Druckknöpfen an Stellen, die beim Liegen nirgends drücken: im Windelbereich sowie an den Schulterpartien.

Auch Nähte können bereits irritierte Haut verschlimmern und für unruhige Nächte sorgen. Daher wird in unserer Schneiderei auf möglichst flache Nähte und weiche Fäden geachtet.

Und was das Design angeht, gibt es in dieser Kollektion folgende Neuerungen:

  1. Umschlagbündchen an Händen und Füßen bei Stramplern Gr. 50-80
  2. Schlupfkragen mit Druckknöpfen an den Schulterpartien
  3. Erstmals Kleidung bis 2 Jahre

Umschlagbündchen eignen sich einmal als Kratzschutz, wärmen an kühleren Tagen und Nächten und ermöglichen ein Mitwachsen der Kleidung. Die ersten Wochen werden, wie ihr sicherlich wisst, Babys Fingernägel nicht geschnitten. Zugleich ist die Haut anfangs besonders empfindlich und neigt zu Irritationen, mal mehr mal weniger. Meist unbewusst kratzen Neugeborene sich im Schlaf wund. Mit unseren weichen Umschlagbündchen kann dies nicht passieren. Und Babys, die sich im Schlaf gerne freistrampeln, bekommen mit den Fußbündchen keine kalten Füße.

Bodys mit Schlupfkragen sind eine gute Alternative zu unseren Wickelbodys, da sie schnell über den Kopf gestülpt werden können ohne Reibungspunkte zu verursachen. Allerdings laufen Schlupfkragen Gefahr, sich nach kurzem so sehr auszudehnen, dass sie den Brustbereich freilegen. Druckknöpfe an den Schulterpartien sorgen dafür, dass Body und Strampler sich wärmend und formstabil um Babys Brust und Rücken legen und dort auch nach häufiger Nutzung noch bleiben.

Erstmals gibt es ab sofort Bodys und Strampler bis Konfektionsgröße 92/98 und damit bis 2 Jahre bei Mama Ocllo. Bodys sind einfach die sinnvollste und praktischste Unterwäsche für Babys und Kleinkinder, solange diese eine Windel tragen. Denn sie sorgen dafür, dass Bauch und Rücken stets warm bleiben, egal wie sehr beim Krabbeln, Laufen und Klettern das T-Shirt oder der Pulli darüber verrutscht.

Und nachts, das wisst ihr vielleicht bereits aus eigener Erfahrung, gibt es nichts Praktischeres als einen Ganzkörperanzug, der vor Auskühlung schützt, wenn die Decke einfach einmal wieder nicht dort bleiben will, wo sie hingehört. Umschlagbündchen für die Kleinsten und dünne Söckchen für die etwas Größeren zum Strampler, damit fühlt Babys bzw. Kleinkind sich wohl und auch ihr könnt schlafen, ohne ständig mit einem Augen bei eurem kleinen Liebling sein zu müssen, aus Angst, die Decke könne sich wieder verflüchtigt haben.

Kollektion | Strampler und Bodys in Weiß, Georgia Peach und Celery Green

Hier nun unsere neue Kollektion auf einen Blick. Viel Freude beim Entdecken und noch viel mehr unvergessliche Kuschel- und Wohlfühlmomente mit unseren neuesten Kostbarkeiten aus Peru.

Eingetroffen - Unsere neue Kollektion ist im Shop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.